Was braucht ein gutes Butterbrot? 

Aktionstag bei den Erzeugern

Partner: Slow Food Deutschland e.V.

2017 fällt der Tag des Deutschen Butterbrotes auf den 29. September. Für Slow Food Deutschland ist am Aktionstag die klassische Butterstulle der „Star“ des Tages. Alles dreht sich um die Lebensmittel Brot und Butter und ihre Herstellung. Was brauchen ein gutes Brot und gute Butter, um die Slow-Food-Kriterien von gut, sauber und fair zu erfüllen? Die einzelnen Schritte handwerklicher Backkunst, angefangen beim Korn, und der Butterherstellung werden unter die Lupe genommen. Und dabei geht es auch bei der Butter ums Ganze: Während einer Hofführung erfahren die Gäste alles Wichtige zur nachhaltigen Haltung der Kühe auf der Weide, ihrer Fütterung bis hin zur Weiterverarbeitung der Milch in der Molkerei. Besondere Berücksichtigung finden die regionalen Wertschöpfungsketten.

Leistungen

  • Entwicklung des Formats, Konzeption und Umsetzung der Veranstaltung
  • Organisation von thematisch abgestimmte Verkostungen
  • Organisation von Expertengespräch
  • gemeinsames Essen zum Thema
  • Ansprache und Auswahl Moderation