95 Thesen für Kopf und Bauch

Zukunftsfähige Alternativen für unser Ernährungssystem

Partner: Hilfswerk MISEREOR, Slow Food Deutschland e.V.

Aktionstage 2017: 02.09. Freiburg; 11.09. Bremen, Überseemuseum (Thema Wasser); 15.10. Freising, Biolandhof Braun (Thema Boden); 22.10. Bremerhaven, Klimahaus (Thema Klima); 04.11. Syke, Biohof Seibold (Thema Pflanzen); 25.11. Überlingen, Hofgut Rengoldshausen (Thema Tiere); 08.12. Glonn, Hofgut Herrmannsdorf (Thema Essen); Aktionstage 2018: 22.02. Giessen (Thema Einkaufen); 10.05. Münster (Thema Bauer trifft Bauer); 25.05. Überlingen (Thema Genießen); 12.07. Aachen (Blick in die Zukunft, Abschlussveranstaltung)

Im Reformationsjahr „Luther 2017“ haben Slow Food Deutschland e. V. und Misereor die Veranstaltungsreihe „95 Thesen für Kopf und Bauch“ gestartet. Damit wird auf die Missstände und dringende Reformbedürftigkeit unserer Nahrungsmittelproduktion und industriellen Landwirtschaft aufmerksam gemacht. Bundesweit sind Experten und Verbraucher bei insgesamt zehn Veranstaltungen zu den Themen wie bspw. Boden und Wasser, Klima und Pflanzen eingeladen, die sozial-ökologischen Herausforderungen unseres Ernährungssystems sowie zukunftsfähige Alternativen zu diskutieren.

Für beide Organisationen ist Ernährungshandeln immer auch Gestaltungshandeln, bei dem wir nicht nur eine Verantwortung für uns selbst, sondern auch für unseren Nächsten und die Schöpfung haben.

Leistungen

  • Entwicklung des Formats, Konzept, Organisation und Umsetzung der zehn Veranstaltungen
  • Auswahl der Locations
  • Ansprache und Auswahl Experten und Redner
  • Einbindung von verschiedenen Experten/innen und Rednern
  • Ansprache und Auswahl Moderation
  • Koordinierung der Broschüre „95 Thesen für Kopf und Bauch“