Dialog um den Mais

Mais in globaler Perspektive – Gespräch und Verkostung

Seit zwei Jahren bringt das Slow Food Schulprojekt „Edible Connections“ Schulklassen aus Deutschland mit Menschen aus dem globalen Süden in Kontakt, um einen gemeinsamen Dialog bezüglich eines zukunftsfähigen Lebensmittelsystems zu kreieren. Am Abend des 13.12. werden wir einen solchen Dialog am Beispiel des Lebensmittels Mais durchführen. Wir sprechen mit Expert*innen aus Mexiko und Deutschland über Anbau, Sorten und Nutzung von Mais in den beiden Ländern. @Fotocredit: Slow Food Deutschland

Terra Madre Tag 2021

Online-Lebkuchen-Verkostung

Jedes Jahr am 10. Dezember feiert die Slow-Food-Bewegung weltweit den Terra Madre Tag. Slow Food widmet ihm Menschen und ihre Netzwerke, die sich für den Wert und den Erhalt kultureller und biologischer Vielfalt einsetzen. Sie ist Voraussetzung für die Diversität unserer Lebensmittel – auch beim Lebkuchen verhält es sich so. Wie dieser handwerklich erzeugt wird, das lokale Netzwerk mitwirkt und wie all das sich auf den Geschmack auswirkt – das können Sie am 10.12.2021 um 18:30 Uhr mit Arnd Erbel, Freibäcker aus einer der ältesten Backstuben Deutschlands, entdecken.

Craft Spirits

Online-Tasting – mit Deutschlands aufregendsten Craft Destillers.

Am Donnerstag, den 25. November 2021 um 19 Uhr lädt Slow Food Deutschland ein, die Welt von handwerklich arbeitenden deutschen Brennereien zu entdecken. Theo Ligthart, Pionier der deutschen Craft-Distiller-Szene und kreativer Schnaps-Scout vom Freimeisterkollektiv Berlin und Ulrich Amling, Kulturredakteur und Weinexperte des Tagesspiegel führen Sie geistreich mit sieben erlesenen Craft Spirits durch die Sphären der hochprozentigen Genussmittel. @Fotocredit: Familie Mozer

Handel mit Qualitätsfleisch

Workshop um Nachhaltige Rindfleischerzeugung und Vermarktung

Dieser Workshop im Kloster Frauenburg in Fulda ist Teil des Projektes „Nachhaltige Fleischwirtschaft am Beispiel Rind“, das Slow Food Deutschland e.V. gefördert vom Umweltbundesamt durchführt.
Der Markt für Rindfleisch hat sich in den vergangenen Jahren stetig verändert und weiterentwickelt. Gegenwärtige und zukünftige Vermarktungswege von Rindfleisch stehen im Fokus diese Austausches mit Impulsgeber Christian Leuthner, Bereichsleiter für Fleisch und Wurstwaren bei Tegut. @Fotocredit: HORESCO

Kann man Milch einfrieren?

Slow Food Deutschland lädt ein zur Teilnahme an einem Kochkurs rund um das Thema Lebensmittel-Lagerung! Unter professioneller Anleitung von Manuel Reheis aus der „Slow Food Chef Alliance“ lernen die Teilnehmenden, welches Obst (nicht) nebeneinander liegen darf, welche Gemüse wo am besten aufbewahrt werden, welche Lebensmittel und Sorten sich zum Einlagern über einen langen Zeitraum eignen, wie und was eingefroren werden kann und vieles mehr.@Fotocredit: HORESCO

Das ganze Rind

Workshop „Das ganze Rind in der Gastronomie und der heimischen Küche“ Nachhaltige Rindfleischerzeugung: Küche und Essen

Dieser Workshop ist Teil des Projektes „Nachhaltige Fleischwirtschaft am Beispiel Rind“, das Slow Food Deutschland e.V. – gefördert vom Umweltbundesamt – durchführt. Der Grundsatz der Ganztierverwertung steht im Fokus dieses Workshops. Kann das Prinzip „from-nose-to-tail“, bei der gesellschaftlichen Debatte um einen möglichst nachhaltigen und klimafreundlichen Speiseteller, die Zukunft für das Rindfleisch sein? Und wie kann es gelingen ausgefallene, oftmals wenig verwendete, geschmacklich unterschätzte Fleischteile sowohl in der Gastronomie als auch am heimischen Küchentisch auf den Teller zu bringen? Aaron Hasenpusch, Koch im Restaurant Klinker in Hamburg, und Jens Witt, Inhaber von „Wackelpeter – ökologisches Essen für Kinder“ und Vorstandsmitglied von Slow Food Deutschland e.V., konnten wir als Referenten gewinnen. Ort der Veranstaltung: Gut Wulfsdorf, Ahrensburg bei Hamburg.

Terra Madre Tag 2020

10.12. Bean to Bar: Die Reise der Schokolade. Ob in Lebkuchen, Pralinen oder Plätzchen: Während der Vorweihnachtszeit ist Schokolade in aller Munde. Aber Schokolade aus seltenen Kakaobohnen ist eine besondere sinnenreiche Reise wert. Die Produzentin Patricia von Modaka Cacau aus Brasilien, sowie der Verarbeiter Fausto Reyes von La Rifa aus Mexiko sind u.a. an diesem Abend live zugeschaltet und geben Einblicke in ihre Arbeit. @Fotocredit: PR

Wine for Future

4.12. PiWi-Weine, neue Rebsorten entdecken mit einem Verkostungspaket inklusive sensorischen Beschreibungen und Kommentaren der renommierten Wein-Sommelière Natalie Lumpp. Im Gespräch mit weiteren Weinexperten, wie z.B. Martin Wurzer-Berger (Slow Food Deutschland Weinkommission) oder Paulin Köpfer (ECOVIN & PIWI-International) geht Natalie Lumpp den aktuellen Herausforderungen im Weinbau auf die Spur. @Fotocredit: Ecovin

Sonderausgabe 95 Thesen

23.11. Sonderausgabe MISEREOR und Slow Food Deutschland e.V.Klimawandel, Artensterben, Unterernährung und Übergewicht: Unser Lebensstil und unsere Ernährung kosten uns alle die Welt. Es ist höchste Zeit, daran etwas zu ändern! Gerade wenn es um unsere Ernährung geht und um die Art, wie unsere Lebensmittel hergestellt werden, liegt einiges im Argen. Das Hilfswerk MISEREOR und Slow Food Deutschland haben gemeinsam „95 Thesen für Kopf und Bauch“ formuliert. Es geht um das tägliche Essen in unseren Familien und um weltweite Ernährungsgerechtigkeit; um den Biohof von Nebenan und den globalen Klimawandel; um Fischer an deutschen Küsten und den Zugang zu Wasser und Boden in Indien. Misereor und Slow Food formulieren, was anders werden muss – und wie jeder Einzelne mitmachen kann. Ein Magazin, um die Welt für alle Menschen besser zu machen!

Arche Verkostung

12.11. Ganz nach dem Motto „Essen was man retten will“ kommt eine Auswahl von besonderen Köstlichkeiten aus der Arche des Geschmacks auf Ihren Tisch. Unter der Anleitung von Chef-Alliance-Köchin Luka Lübke genießen Sie bei einer Online-Verkostung mit allen Sinnen eine außergewöhnliche Geschmacksvielfalt. Die Erzeuger*innen der Arche-Passagiere erzählen die Geschichte „ihres Arche-Passagiers“ und geben Einblick in ihre Arbeit zum Erhalt der Produkte.